11.11.-20.11.2016

vis-à-vis «dem Gegenüber einen Rahmen geben»

  • Frantiček Klossner, Jürg Benninger, Maya Prachoinig, Silvana Leonardi, Barbara Gwerder, Nadja Geisser, Damien Comment

Donnerstag, 10.11.2016, 18.30 Uhr
Vernissage

Donnerstag 10.11.2016 bis Mittwoch 16.11.2016
Filmfestivaldauer
Stattkino

Programm siehe: http://www.pinkpanorama.ch

Spezielle Öffnungszeiten während des PinkPanorama Festivals:

FR 11. – SO 13.11.2016: 15.00 – 20.30 Uhr

MO 14. – DI 15.11.2016: 18.00 – 20.30 Uhr

MI 16. – SA 19.11.2016: 15.00 – 20.30 Uhr

SO 20.11.2016: 15.00 – 18.00 Uhr

über die ausstellung

Anlässlich der 15. Ausgabe des PinkPanorama Filmfestivals im stattkino, realisieren die Vereinsmitglieder eine Gastausstellung in der Kunsthalle Luzern. Unter dem Titel «vis-à-vis – dem Gegenüber einen Rahmen geben» werden sieben Künstlerinnen und Künstler in einer Gruppenausstellung vereint, deren Arbeiten die Thematik von lesbischwulen Gesellschaftsfragen aufgreifen. Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler haben sich mit ihrem individuellen «vis-à-vis» auseinandergesetzt und präsentieren im Kontext einer Gemeinschaftsausstellung ihre Werke. In der künstlerischen Vielfalt – die hinter den Glasfenstern der Kunsthalle Luzern sichtbar wird – entfalten sich versteckte Gedanken, Zukunftsvisionen und poetische Lebensformen. Wer lebt neben und mit uns? Wer ist mein Gegenüber? Wie viel Gegenübertragung steckt in jeder Begegnung? Wie viel Projektion ist notwendig oder unabdingbar für ein menschliches Verständnis?

Parallel zum PinkPanorama Filmfestival wird der Ausstellungsort der Kunsthalle Luzern zu einem Diskurs- und Begegnungsraum über genderrelevante Fragestellungen. Die Ausstellung ist eine Kollektive von unterschiedlichen Arbeiten von lokalen, nationalen und internationalen Kunstschaffenden, die sich zum genderübergreifenden Dialog über unser Zusammensein präsentiert. Mittels Malereien, Zeichnungen, Skulpturen und einer raumspezifischen Installation wird das Filmprogramm des PinkPanorama Festivals auf eine dreidimensionale Ebene erweitert.